Sonntag, 22. Januar 2012

Finally flawless? - Vichy Dermablend Ultra-korrigierender Make-up Stick

Hallo ihr Lieben!


Nachdem ich zufällig auf ein Video von Lisa Eldridge gestoßen war, war ich begeistert, von der Vichy Dermablend-Reihe. Also ging ich am nächsten Tag direkt in die Apotheke und habe mir den Make-up Stick in der Farbe Porcelain gekauft. Eigentlich wollte ich die flüssige Variante haben, aber nach der Beratung der netten Apothekerin war klar, dass der Stick für meine Ansprüche und für meinen Hautton besser passt. Die Foundation ist in der hellsten Farbe "opal" zu gelbstichig für mich. Der Stick kostet regulär 19,50€, ich hatte aber Glück und es gab gerade eine 20%-Rabatt-Aktion *juhu*.Enthalten sind 12 Gramm. Ich glaube, die werden fast ewig halten, da man auf Grund der starken Pigmentierung kaum Produkt braucht.





Vichy beschreibt den Stift so:

Hauttyp:
Für alle Hauttypen, auch für empfindliche Haut. Speziell bei leichten bis stark ausgeprägten Hautunregelmäßigkeiten wie z.B. Couperose, Akne, Augenringe, Pigmentstörungen, Vitiligo, Angiome, postoperative Lesionen oder Narben. An empfindlicher Haut getestet.

Wirkweise:
Professioneller Make-up-Stick, der die Fähigkeit einer Foundation mit einem Concealer und Abdeckstift vereint. Zur zuverlässigen, punktuellen oder großflächigen Abdeckung von Hautunregelmäßigkeiten. Kann bei Bedarf für das gesamte Gesicht verwendet werden. 
LSF 30

Ergebnis:
Perfekte Abdeckung durch 40% Farbpigmente, deckt stärker als viele herkömmliche Make-up Produkte. Großflächige und kleinere Teint-Probleme (z.B. Couperose oder Pigmentstörungen) werden zuverlässig abgedeckt – bis zu 12 Stunden lang.
Ohne Maskeneffekt.


Bei Kunstlicht sieht der Stift geswatcht so aus:




Danke an meine Schlafzimmerlampe, die den Gelbanteil besonders hervorhebt :( Sobald die Sonne scheint reiche ich nochmal vernünftige Bilder nach. 

Ich habe den Stift ausführlich getestet und bin mehr als zufrieden damit. Ich habe mich dabei an die Tipps aus dem Video oben gehalten und den Stick nicht großflächig aufgetragen sondern nur da, wo der Abdeckbedarf größer ist. Gearbeitet habe ich dabei mit einem Lippenpinsel und den Fingern. 

Die Deckkraft hat mich sehr überrascht. Da der Stift sehr stark pigmentiert ist, kann ich mit wenig Produkt jede Unregelmäßigkeit abdecken. Abgepudert hält es (fast) die ganze Nacht ;)  . Meiner Meinung nach fallen die stärker geschminkten Stellen nicht mehr auf als die normal geschminken Stellen. 

Damit ihr den Effekt im Vergleich sehen könnt hier der Vorher (Ungeschminkt) -Nachher (fertig geschminkt) -Effekt:



Wie ihr sehen könnt ist die Deckkraft mit einer dünnen Schicht bereits wahnsinnig gut. Ich wollte jetzt die Pickel nicht stärker zuspachteln. Finde aber, dass sich das Endergebniss sehen lassen kann. 

Mein Fazit: Ich kann den Stick wirklich wärmstens empfehlen. Pickel, Akne, Augenringe und Narben lassen sich hervorragend abdecken. Ich denke auch, dass man damit auch großflächiger etwas abdecken kann. 
Sowohl die Beratung in der Apotheke (die in meinem Fall sehr gut war! ENDLICH mal jemand, der einem nicht eine zu dunkle/ gelbe Farbe aufschwatzen will!) als auch der "Beipackzettel" helfen da gut weiter. 

Eure 






Kommentare:

  1. Bin auch ein großer Fan der Dermablend Reihe. Ich glaube, du bist wie ich ein kühler Typ wegen deiner rosastichigen Haut. Der Lippenstift sieht sehr warm aus, ein etwas kühlerer wäre etwas typgerechter (zumindest wenn man der beminery-Einstufung Glauben schenkt).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Bin auch ein kühles Rosa. Ja, der Lippenstift... ist "Runaway Red" von MAC. Das blöde Ding hat zwei Gesichter, glaube ich manchmal.

      Löschen