Donnerstag, 3. November 2011

Und los geht´s! ... but getting up early really sucks... still!

Soooo, heute komme ich endlich mal dazu, den Rest zu meiner kleinen Hochzeitsreihe zu posten! 

Begonnen hatte der Tag bereits um *gäääääähn* HALB 6!!! *uah*. Während Gäste, Bräutigam und sonst überhaupt jeder noch weiterschlafen durften, habe ich mich mitsamt meiner verklebten Hose aus dem Bett gequält um zu duschen und Haare zu waschen. Frühstücken war irgendwie net so drin. Lag aber eher an der Uhrzeit als an der Aufregung. Essen geht einfach immer.

Ab zum Friseur! Wie die ganze Friseur-Nummer laufen sollte, war ja vorsorglich schon geprobt! ABER, um mein Nervenkostüm dann doch etwas zu zerfetzen kamen noch "spontane" Ideen meiner Friseurin dazu, welche mir so garnet gefallen wollten und n Haufen Zeit in Anspruch nahmen. Nicht gut :(. 

Trotzdem gings dann weiter zur nächsten Station... anziehen. *poah* das war echt mal ne Aktion. Man kann es sich echt net vorstellen. Ich frage mich ja wie die ganzen Promis das jeden Tag/Abend durchhalten. Das ist echt hart. Aber ich hatte tolle Hilfe (Gott sei Dank!!). Lasst das Gezerre beginnen:

ein schöner Rücken... usw. bei der Gelegenheit sieht man die Haare auch ganz schön ;)


Fast fertig! *zupf* 

Wie bereits schonmal erwähnt, hab ich manchmal doch ein paar kleine Entscheidungsschwierigkeiten... deshalb habe ich auch 2(!) Tage vor der Hochzeit noch einen zweiten Schleier gekauft. Wenn es schon nur EIN Kleid sein darf... Der sah dann SO aus. Von allen gehasst *übertreib*, von mir geliebt:

Dolles Ding. Auf zur Kutsche! Achsoo, mit dabei schon die ganze Zeit, meine Trauzeugin! *tusch*

Ich will hier nicht alles mit privaten Fotos zuposten. Ein paar Sachen bleiben privat. Aber eine Gesamtansicht möchte ich euch nicht vorenthalten:


Im Hintergrund: Location & Bräutigam ;)

Ich bin öfter gefragt worden, ob wir einen Hochzeitsplaner haben. Nein, hatten wir nicht. Wir haben Location, Farbkonzept, Deko etc. alles selbst zusammengestellt. Ich konnte mich an der Deko- & Farbenfront also richtig austoben. Ich bin froh, dass uns unsere Familie trotz unserer engen Planung noch einige Überraschungen bieten konnte!

Damit bin ich am Ende meiner kleinen Hochzeitsreihe angekommen. Bisher hat mir das Schreiben viel Spaß gemacht und ich freue mich, dass ich sogar schon Besucher und Leser hatte, die ich (noch) nicht kenne! 

1 Kommentar:

  1. wohooooo, ich hab es 3 Mal in diesen Post geschafft *dance* :)

    AntwortenLöschen